Eine unbeschreiblich schöne und eindrucksvolle Fotosafari führte mich vom 15.-28.04.2018 in den Norden Botswanas. Ausgelegt auf möglichst viele Foto-Eindrücke ging es jeden Tag am frühen Morgen und späten Nachmittag auf die Jagd nach neuen tierischen Fotos. Die nahezu unberührte Natur vom Chobe River über Savuti, Khwai bis ins Moremi Reservat liefert nicht nur spektakuläre Begegnungen mit Elefanten, Zebras, Giraffen, Flusspferden, Antilopen, Leoparden, Löwen, Vögeln usw. sondern ist auch aufgrund der abwechslungsreichen Vegetation reizvoll.

Die Reise mit Zelt und Safarifahrzeug erlaubt nebenbei auch noch ganz besonders eindrucksvolle Naturerlebnisse, besonders auch die vielfältigen Geräusche Nachts. Zeltplätze inmitten der Nationalparks ohne Zaun, Barrieren und ohne weitere Campinggäste weit und breit lassen der Natur freien Raum. Besonders auch die kleine Gruppe von 6 Personen lies genügend Platz im Fahrzeug für die ganzen Fotoausrüstungen. Erstklassige Guides mit besten Kenntnissen über Tier und Land und die Campcrew mit den ersklassigen Speisen und Zeltlagern, machten uns die Reise angenehm und sorgten immer wieder für positive Überraschungen.